Marley – verspielt und fröhlich

  • männlich, weiß, cremefarben
  • geboren März 2021
  • Mischling, Labrador-Mix
  • geimpft und internationale gültiger Pass
  • Chip-Nummer: 9450 0000 2399 439
  • sterilisiert
  • am 18.1.2022 positiv auf Leishmaniose getestet
  • etwa 22 Kilo
  • verspielter und fröhlicher Hund

Marley ist Patenhund von Dave Washbourne vom Dez. 2021 bis Nov. 2022

Marley wurde nach Weihnachten 2021 an einer selten befahrenen Straße in den Bergen ausgesetzt. Er fiel einem griechischen Gemüsehändler auf, der uns informierte.

Es war offensichtlich, dass er sehr verängstigt war, aber eigentlich Kontakt suchte. Trotzdem dauerte es über eine Woche, bis er sich ein Herz nahm und sich anfassen ließ. Nach schon drei weiteren Tagen kam er mit ins Auto – und mit in die Pflegestelle.

Marley ist ein ganz lieber und süßer, 22 Kilo schwerer und mittelgroßer Wonnekerl! Er ist wahrscheinlich im März 2021 geboren, also noch jung und so bereit für ein neues und besseres Leben!

Wir haben ihn zwei Wochen nach seiner Eingewöhnung sterilisieren lassen, was er prima und wohlgelaunt überstanden hat. Leider hat sich nach Verdacht und einer anschließenden Titeruntersuchung ergeben, dass er an Leishmaniose erkrankt ist; glücklicherweise erst im Anfangsstadium und noch ohne Symptome, aber wir haben umgehend die Therapie gegen die Krankheit begonnen, damit er ein unbeschwertes und fröhliches Leben vor sich hat.

Seine Erinnerung, alleine in einem Graben zu hocken und einfach nichts mehr zu wissen als nur dort zu bleiben, wo er weggeworfen wurde, ist natürlich ein Trauma, welches wir nach und nach verblassen lassen wollen.

Dabei wäre natürlich ein eigenes Zuhause hilfreich; mit einem Sofa, vielleicht einem lustigen Spielkameraden und natürlich einem Menschen, der keine Angst vor Leishmaniose hat, sondern Erfahrung und Gelassenheit mitbringt. Auf ein langes Leben, kleiner Marley!